Morgenkaffee

Frei nach einer alten Spruchweisheit: Der frühe Fisch fängt den Kaffee ! Die tollen Bücher, die Michaela und Tabea über den Hauptverlag vorgestellt haben, animinieren natürlich unbedingt bei der Verlosung mitzumischen.






Falls dir die Papiere, liebe Eva, bekannt vorkommen, ist das kein Zufall!

Zeitsprünge in Kostümen

Die Jahresausstellung des Studienganges Kostümgestaltung der HfBK ist für mich immer ein echter Höhepunkt im Frühling.



Mit dieser herrlichen Karte wird sie beworben.

Das Palais ist ein sehr passende Kulisse. Der Förderverein ermöglicht es und der Eintritt ist auf Spendenbasis. Man steht unmittelbar vor den Objekten, keine Scheibe behindert das Detailgucken,
Die Semesteraufgaben sind natürlich immer anders und es macht große Freude, den Ideen nachzuspüren, die die Studenten zu ihrer Umsetzung bewogen haben. Es gab z.B eine Aufgabe "Africa meets Barock" - tolle Ideen .
Die Kostüme sind meist beschriftet u.a. auch mit den Arbeitsstunden und dem eingesetzten Materialwert, so dass man eine ungefähre Ahnung von dem Pensum und Aufwand bekommt.



 und sich evtl. auch Gedanken macht, was der Aufwand wäre, als man diese Kleidung noch komplett per Hand genäht hat. Oben- Ergebnisse eines Miederkurses.


Die Vorlage hierfür war das recht bekanntes Gemälde von dem flämischen Renaissancemaler Marcus Gheeraerts the Elder (ci. 1520 -90). Unterkleidung muß für eine solche Garderobe natürlich auch gefertig werden. Satte 296,75 Arbeitsstunden!






Noch viel mehr ist zu sehen, z.B. Allraunen wie bei Harry Potter und allerlei andere Filmgestalten,
die Blaue im Wartehäuschen von der Karte natürlich auch. An einem heißen Frühlingstag ist so ein historisches Gemäuer auch eine angenehme Erfrischung.




später MuMi - geschriebene Kreise

Der Druck beim Morgentaudruck ließ nur Unpünktliches zu. Folgerichtig nach den gestempelten runden Dingern, heute - geschriebene Mandalas.









 Mit verschiedenen Schriften und Richtungen.


 Die, die nicht so gelungen waren, mit Brushpen überlagert.



Einen Schablonen-B mit Schreibschriftkranz, ich liebe Schrift, so viele Möglichkeiten .

Weitere Varianten des Aprilthema hier bei Frau M.

Die Hexagons waren ja mehr oder weniger auch schon Mandalas.







...und immer lacht der Morgentau

Mit dem Frühlingsprojekt sitzt jetzt irgendwie eine andere Linse im Auge, ich sehe überall dieses Morgentaugraugrün oder Michaela und Tabea sind absolut auf der Farbtrendwelle diesen Jahres.
Selbst der Kaffeeröster bietet die Farbe in Küchenutenlisien und Aufbewahrungskram an. Wo ich auch hinkomme, sehe ich sofort diesen Ton als Dekoteil, Teppich oder Muster, als Werbung im Briefkasten. Ich fühle mich verfolgt.



Eingetroffen sind hier schon diverse Blätter, aus meiner Gruppe und auch Extras.Toll!!! Seid ganz ganz herzlich bedankt! Vlo: Ghislana, Bärbel (ohne Blog), Sabine, Iris (ohne blog)auf Transparent, Michaeala, Anke und ein sehr schöne Postkarte von Astrid, die bei Ihrer Blätteraktion entstand. Ich habe mich sehr gefreut!
Ein Brief von Frau Nahtlust kam schon vorige Woche und ich bin ganz tapfer und mache ihn erst morgen auf: Vorfreude pur! Oder doch heute?!



erste Experimente hier


Eine Porzellankuchenrolle, bei der vor Jahren die Holzteile brachen. Wie gut, dass ich ein Aufheber bin. Sie ist ideal, weil massiv und das Eigengewicht hilft super beim Walzen.


Der Farbton übt noch, aber die Konsistenz war lecker.

Ein zerschnippeltes Schwammtuch auf Fusselrolle überlebte nur kurz, da die Feuchtigkeit die Klebkraft ruiniert. Da muß ich mir noch was einfallen lasssen. Aber das Tuch ist echt gut im Druck.


























Der Übergang an der Schnittkante gefällt mir gar nicht, da muß also diese Woche noch was passieren,
es bleibt spannend. Versuche mit einer Mischung aus Acryl und Linolschnittfarbe.
Noch viel mehr in sanftem Morgentau könnte ihr auf dem PostKunstWerk-Blog sehen.

Mustermittwoch April - die runden Dinger

Mandala, ein geometrisches Schaubild - das Wunschthema zum MuMi bei Frau Müllerin im April. Als Kind habe ich die Zirkelspielereien geliebt und mich gefreut, was alles entstehen kann. Seitdem sie einen Namen haben und haufenweise als Ausmalhefte rumliegen , mag ich sie nicht mehr  recht leiden. Da ich mir aber vorgenommen habe meine Passionen besser zu verbinden, gibt es heute Buchstabensalat und so ein wenig schleicht sich Morgentau ein....


 


Etwas bearbeitet und echt vermustert.



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...